Wir diskutieren übers Leben

an den schönsten Orten Asconas.

 

Discutiamo della vita

nei luoghi più belli di Ascona.

Zuhören, diskutieren, geniessen.

Ascoltare, discutere, divagare.

 

Jeden Monat ein zweisprachiger

Event deutsch-italienisch:

Kultur und Gesellschaft, 

Philosophie, Psychosophie.

 

Ogni mese un evento bilingue 

in italiano e tedesco:

cultura e società,

filosofia, psicosofia.


Nächster Event.

Prossima serata.

(57) Guter Schlaf - die unterschätzte Basis für Körper, Geist und Seele.

Mit dem Schlafexperten Markus Kamps.

Freitag, 21. Februar 2020, ab 19.30 Uhr im Hotel Eden Roc, Ascona. Eintritt 15 CHF, mit Aperitif.

(57) Un buon sonno - la base sottovalutata per corpo, mente e psiché.

Con l'esperto di sonno Markus Kamps.

Venerdì, 21 febbraio 2020, alle ore 19.30 all'Albergo Eden Roc, Ascona. Entrata 15 CHF, con aperitivo.



3-min-agora.

agorà di 3 minuti.

Leadership & Personal Identity.

Mit Matthias Mölleney (Bild), Ex-HR-Chef von Swiss und Dozent an der Hochschule für Wirtschaft Zürich.  

Con Matthias Mölleney (nell'immagine), ex capo delle risorse umane di Swiss e docente all'Hochschule für Wirtschaft Zürich.


Philosophie im Alltag - aber wie?

Mit der Philosophin und Politikerin Nicoletta Noi-Togni.

 

Filosofia nella quotidianità, ma come?

Con la filosofa e politica Nicoletta Noi-Togni.


 

Das Tessin mit anderen Augen sehen.

Jennifer Perrenoud (Amici del Ticino), Marianne Baltisberger (Chefredaktorin Tessiner Zeitung).

 

Il Ticino, visto con occhi diversi.

Jennifer Perrenoud (Amici del Ticino), Marianne Baltisberger (caporedattrice Tessiner Zeitung).


 

Die Kunst der Heiterkeit.

Mit Masha Dimitri.

 

L'arte di essere sereni.

Con Masha Dimitri.



 

Alles rund um

das konkrete Leben.

Wir sind eine heitere und freundschaftliche Talkrunde. Bei einem Glas Wasser oder Wein diskutieren wir mit einem Gast (oder auch ohne einen solchen) an wechselnden Standorten in Ascona über das konkrete Leben - im Hinblick auf Gesellschaft und Kultur, auf Philosophie und Psychosophie.

Dabei gilt eine Besonderheit: Es gibt keinen monologischen Vortrags- und anschliessenden Debattierteil. Nach etwa 10 bis 15 Minuten Einführungs-Talk zwischen Gast und Moderator kann sich das Publikum mit seinen Gedanken einbringen und den Gast in eine kurze Diskussion verwickeln.

 

Danach fährt der Hauptredner oder die Hauptrednerin mit der Gedankenpräsentation fort, bis wieder eine oder mehrere spontane Wortmeldungen erfolgen. Genau davon lebt unsere Rederunde - die Frage, ob es noch Fragen gebe, ist bei uns überflüssig.

Willkommen ist jede individuelle Rede, jedes Philosophieren über das konkrete, alltägliche Dasein und wie wir es besser (er-)leben können. Aber auch wer die Diskussion geniessen möchte, indem er einfach stille zuhört, trägt durch seine interessierte Anwesenheit zur richtigen Stimmung bei.

 

Tutto intorno

alla vita concreta.

La nostra Agorà si svolge in un'atmosfera amichevole. Con un bicchiere di vino o d'acqua in mano e in vari luoghi ad Ascona discutiamo, spesso con un ospite, delle esperienze cui la vita ci mette di fronte. E tutto questo nel contesto della società, filosofia e psicosofia.

Partecipare alla discussione dopo i primi 10 o 15 minuti di chiacchierata tra l'ospite ed il moderatore: è questa la nostra particolarità. Chiunque ne abbia voglia può subito richiedere la parola e conversare un pochino con l'ospite.

 

Dopodiché l'ospite riprende il filo del suo discorso finché il prossimo ascoltatore prenderà 

spontaneamente la parola. È esattamente questo ciò che alimenta la nostra Agorà. Da noi la domanda se ci sono ancora delle domande è interamente superflua.

Ognuno può esprimersi su un tema che concerne società, filosofia, psicologia o letteratura. Il contesto rimane sempre ben radicato nella vita quotidiana.

Ciascun contributo arricchisce la manifestazione, ma è benvenuto anche chi vuole soltanto ascoltare.